Projekt

Allgemein

Profil

Beschluss #1721

Antrag auf Beauftragung (Teilnahme am Q&A mit Bill Gates (Gates Foundation) 14.11.13 in Berlin)

Von Veronique Schmitz vor mehr als 5 Jahren hinzugefügt. Vor etwa 5 Jahren aktualisiert.

Status:
Angenommen
Priorität:
Normal
Zugewiesen an:
Markus Barenhoff
Abgabedatum:
13 November 2013
Beschlussart:
Einzelbeschluss
Antragsteller:
Felicitas Steinhoff
Sitzungsdatum:
Abstimmung Markus:
Ja
Abstimmung Swanhild:
Abstimmung Katharina:
Ja
Abstimmung Christophe:
Abstimmung Andreas:
Umsetzungsverantwortlich:
Felicitas Steinhoff
Abstimmung Sven:
Abstimmung Klaus:
Nein
Abstimmung Thorsten:
Abstimmung Caro:
Abstimmung Björn:
Abstimmung Niqui:
Abstimmung Gefion:
Abstimmung Alexander:
Abstimmung Stefan B:
Abstimmung Stephanie:
Abstimmung Sebastian:
Abstimmung Bernd:
Nein

Beschreibung

Hallo BuVo:)

Über die KV-Hildesheim ML erreichte mich eine Einladung zu folgender
Veranstaltung:

"Frau Steinhoff,

wie können Technologien sowie Innovationen – neu wie alt – das Leben der
Menschen in Entwicklungsländern verbessern?

Das ist eine der zentralen Fragen, auf die wir von der Bill & Melinda Gates
Foundation Antworten suchen. Wir möchten Sie hiermit herzlich einladen,
gemeinsam mit Bill Gates und weiteren Visionären die technologischen
Möglichkeiten zu diskutieren.

Die Gates Foundation und ihre Partner weltweit möchten technologischen
Fortschritt nutzbar machen, um Leben zu retten und Menschen dabei zu
unterstützen, sich aus der Armut zu befreien. Technologie wird für unsere
Stiftungsarbeit in den Bereichen globale Gesundheit und Armutsbekämpfung
immer wichtiger. Sie ermöglicht uns, effizient zu arbeiten, Daten zu
sammeln und Maßnahmen durchzuführen. In einer zunehmend vernetzten Welt
sehen wir neue Wege, das Bewusstsein für unterrepräsentierte Themen wie
Impfstoffe für Kinder und die Unterstützung afrikanischer Kleinbauern zu
wecken.

Wir möchten Sie einladen, die Diskussion mitzugestalten und freuen uns auf
Ihre Ideen.

WANN: Donnerstag, 14. November 2013, von 12:00 Uhr bis 14:30 Uhr"

Da ich Listenkandidatin in NDS zur BTW mit dem Themengebiet
Entwicklungspolitik war, und ich über die Piraten Mailadresse eingeladen
wurde, gehe ich davon aus, als Piratenpartei Mitglied eingeladen wurden zu
sein und freue mich riesig darüber:)

Ich werde das Panel selbstverständlich im Vorlauf und Nachgang transparent
und öffentlich aufbereiten.

Nun würde ich euch bitten mich mit der Teilnahme zu beauftragen, damit ich
meine Reisekosten, die sich auf 132 Euro Bahnfahrt belaufen werden (da ich
beruflich zu diesem Zeitpunkt in Dortmund sein werde), erstattet zu
bekommen. Verbindlich angemeldet habe ich mich bereits eh (weil das einfach
eine super Gelegenheit ist, die ich für uns wahrnehmen möchte), aber es
würde mir wirklcih finanziell sehr helfen.
Für eine rasche Bearbeitung (und kurze Mitteilung per twitter oder Mail)
wäre ich sehr dankbar, Belege für die Reisekosten kommen dann natürlich
auch.

Danke für die Zeit:)

LG,

Felicitas
(@lilysteinhoff)

Historie

#2 Von Katharina Nocun vor mehr als 5 Jahren aktualisiert

  • Abstimmung Katharina wurde auf Ja gesetzt
  • Umsetzungsverantwortlich wurde von ??? zu Felicitas Steinhoff geändert

Wir haben keinerlei Themenbeauftragung für Entwicklungshilfe und Felicitas hat zum Bundesparteitag mit der AG Entwicklungshilfe einen sehr ausführlichen Antrag erarbeitet mit dem Schwerpunkt Transparenz in der Entwicklungshilfe (der leider nicht behandelt wurde) und kann die Piraten dort denke ich sehr gut vertreten. Aus meiner Sicht wäre es wichtig, bei derartigen Veranstaltungen präsent zu sein und Felicitas kann das sicher (in perfektem Englisch) sehr gut machen. Ein anschließender Bericht wäre für mich allerdings Voraussetzung.

#3 Von Anonym vor mehr als 5 Jahren aktualisiert

  • Abstimmung Klaus wurde auf Nein gesetzt

Zunächst Landessache. Ist das eine Einladung als allgemeine Teilnehmerin oder soll ein Panel besetzt werden?

#4 Von Anonym vor mehr als 5 Jahren aktualisiert

Teilnahme "nur" als normaler Gast mit der Möglichkeit zu Q&A (Rückmeldung per Twitter). Bitte als Einzelbeschluß durch passenden BuVo behandeln, sofern der Bedarf zur bezahlten Teilnahme gesehen wird. Ein Gremienbeschluß ist hier nicht notwendig.

#5 Von Bernd Schlömer vor mehr als 5 Jahren aktualisiert

  • Abstimmung Bernd wurde auf Nein gesetzt

#6 Von Veronique Schmitz vor mehr als 5 Jahren aktualisiert

  • Zugewiesen an wurde auf Markus Barenhoff gesetzt
  • Beschlussart wurde von Umlaufbeschluss zu Einzelbeschluss geändert

#7 Von Markus Barenhoff vor etwa 5 Jahren aktualisiert

  • Abstimmung Markus wurde auf Ja gesetzt

Genehmigt aus Aktions Budget.

#8 Von Markus Barenhoff vor etwa 5 Jahren aktualisiert

  • Status wurde von Offen zu Angenommen geändert

#9 Von Anonym vor etwa 5 Jahren aktualisiert

Ich vermisse noch die versprochene Aufbereitung des Panels.

Auch abrufbar als: Atom PDF

Nach oben