Projekt

Allgemein

Profil

Beschluss #2201

Antrag VMs für Presse-Dienste

Von Veronique Schmitz vor etwa 5 Jahren hinzugefügt. Vor etwa 5 Jahren aktualisiert.

Status:
Angenommen
Priorität:
Normal
Zugewiesen an:
Stephanie Schmiedke
Abgabedatum:
Beschlussart:
Einzelbeschluss
Antragsteller:
Sitzungsdatum:
Abstimmung Markus:
Abstimmung Swanhild:
Abstimmung Katharina:
Abstimmung Christophe:
Abstimmung Andreas:
Umsetzungsverantwortlich:
Markus Drenger
Abstimmung Sven:
Abstimmung Klaus:
Abstimmung Thorsten:
Ja
Abstimmung Caro:
Abstimmung Björn:
Abstimmung Niqui:
Abstimmung Gefion:
Abstimmung Alexander:
Abstimmung Stefan B:
Abstimmung Stephanie:
Ja
Abstimmung Sebastian:
Abstimmung Bernd:

Beschreibung

Hallo,

nach Rücksprache mit Anita Möllering (Pressesprecherin), Vanessa
Bohorquez-Schulz (Presse-Assistentin), Borys Sobieski (BundesIT) und
Michael Vogel (BundesIT) stelle ich folgenden Antrag:

Der Bundesvorstand möge beschließen:

  1. Die BundesIT stellt für das Presseteam eine VM für SOGO bereit.
  2. Die BundesIT stellt für das Presseteam eine VM für openEMM und einem CRM bereit, das nach Rücksprache zwischen Anita Möllering und Borys Sobieski ausgewählt wird.
  3. Mit der Administration für SOGO werden Michael Vogel und Markus Drenger beauftragt, für die Administration von OpenEMM und dem zukünftigen CRM wird Borys Sobieski beauftragt.

Begründung:

Das ehemalige Presse-CRM und PM-Tool "Funkfeuer" wurde aus technischen
Gründen außer Betrieb genommen, sodass das Presseteam momentan über
keine ausreichende Infrastruktur für seine Arbeit verfügt. Da die Suche
nach einem passenden Ersatz für Funkfeuer bereits seit einiger Zeit
läuft (read: seit Jahren) und bislang kein Tool gefunden wurde, das alle
Anforderungen erfüllt, soll jetzt mit dieser Kombination die
kurzfristige Arbeitsfähigkeit des Presseteam wiederhergestellt werden.
Die Kombination der ausgewählten Werkzeuge erfüllt die wesentlichen,
aktuellen Anforderungen des Presseteams.

zu den Kosten:
Abgesehen von Serverressourcen und Aufwand für Mitarbeiter und
ehrenamtlich Tätige entstehen der Partei keine Kosten.

Alternativen:
Das Presseteam weiterhin ohne die notwendigen Arbeitsmittel arbeiten lassen.

Viele Grüße,
Markus Drenger

Historie

#2 Von Stephanie Schmiedke vor etwa 5 Jahren aktualisiert

  • Status wurde von Offen zu Angenommen geändert
  • Abstimmung Stephanie wurde auf Ja gesetzt

#3 Von Thorsten Wirth vor etwa 5 Jahren aktualisiert

  • Abstimmung Thorsten wurde auf Ja gesetzt

Auch abrufbar als: Atom PDF

Nach oben