Project

General

Profile

Beschluss #3828

Antrag: Gemeinsame Erklärung der Marina Kassel - Ergänzungstext - Gordischer Knoten

Added by Veronique Schmitz over 5 years ago. Updated over 5 years ago.

Status:
Abgelehnt
Priority:
Normal
Assignee:
-
Due date:
Beschlussart:
Umlaufbeschluss
Antragsteller:
Daniel Schwerd
Sitzungsdatum:
Abstimmung Markus:
Abstimmung Swanhild:
Abstimmung Katharina:
Abstimmung Christophe:
Abstimmung Andreas:
Umsetzungsverantwortlich:
???
Abstimmung Sven:
Abstimmung Klaus:
Abstimmung Thorsten:
Nein
Abstimmung Caro:
Abstimmung Björn:
Abstimmung Niqui:
Nein
Abstimmung Gefion:
Abstimmung Alexander:
Abstimmung Stefan B:
Nein
Abstimmung Stephanie:
Nein
Abstimmung Sebastian:
Abstimmung Bernd:

Description

Hallo liebe Vorstände,

verzeiht mir die Ansprache und die Rundmail an Euch alle, und dass ich
mich als Basis- und Landtagspirat einmische.

Auf der Marina Kassel habt ihr eine gemeinsame Erklärung verfasst, die
für sechs der Landesvorstände nicht ausreichend war, diese haben dann
eine eigene Erweiterung formuliert. Beides ist unbefriedigend - eine
gemeinsame Erklärung, die offenbar nicht ausreicht, sowie eine
Erweiterung, die nur von einem Teil der Verbände getragen wird.

Ich muss Euch leider mitteilen, dass diese beiden #mk14-Erklärungen
keineswegs zur Beruhigung der Lage geführt haben - solange
Landesverbände ganz unterschiedlich sprechen, ist das für die
Piratenpartei insgesamt nicht gut. Die Spaltung ist damit immer noch
vorhanden.

Bitte akzeptiert meinen Versuch, aus der Erweiterung einen Text zu
formulieren, der der Intention der sechs Landesvorstände möglichst nahe
kommt, aber kompromissfähiger formuliert ist, und den dann die übrigen
Landesverbände vielleicht ebenfalls unterstützen könnten (und der Bund,
womöglich).

Der Text ist ein Vorschlag, ich will wirklich nichts vorschreiben, ich
würde mir aber so wünschen, dass wir miteinander sprechen und eine
gemeinsame Sprache finden. Der Dialog sollte weitergehen.

Das Arbeitspad dazu ist hier:

http://titanpad.com/GPHZhxTWXE

Den Text des derzeitigen Stands (05.03. 21:00) kopiere ich unten in
diese Email ein.

Ich bitte Euch, darüber zu diskutieren, mitzuformulieren, und falls
möglich, entsprechende Beschlüsse in Euren Gremien zu fassen.

Bei der Gelegenheit möchte ich noch mal an meinen Positionierungsversuch
erinnern, hier:
http://www.daniel-schwerd.de/piratlinksliberal-eine-positionierung/

Für diejenigen, die ihn vor einigen Tagen schon lasen - bitte nochmals
lesen, es hat sich inhaltliche einiges getan, dank der Mithilfe einer
ganzen Reihe engagierten Piraten. Da ist bestimmt schon einiges dabei,
was konsensfähig ist. Ich würde mich freuen. Vielleicht lassen sich
einige der Problemfelder der letzten Wochen so lösen.

Vielen Dank und viele Grüße

Daniel Schwerd
Nordrhein-Westfalen

___________________________________________
Stand vom 05.03. 21:00h

Die Erweiterung der Kasseler Erklärung wird wie folgt neu gefasst:
"
Dazu ergänzen wir:

Wir sehen das gemeinsame Statement aller Landesvorstände auf der
Marina Kassel als selbstverständliches Bekenntnis zur Satzung und den
Grundwerten der Piratenpartei (, und unterstützen diese als
Landesverband <wenn Beschlossen auf LPT>).

Wir sehen aufgrund der aktuellen Vorkommnisse einen akuten Handlungs-
und Klärungsbedarf. Die bisherigen Reaktionen auf das Verhalten von
einigen Mitgliedern der Piratenpartei in der Öffentlichkeit waren
offensichtlich unzureichend. Gegen Mitglieder, die unsere Werte
verletzen, müssen angemessene, klare und sichtbare Maßnahmen ergriffen
werden.

Darüber hinaus begrüßen wir die Zusage des Bundesvorsitzenden,
strukturell dafür zu sorgen, dass die Belange und Interessen der
Landesverbände in die Entscheidungen des Bundesvorstands mit einfließen
können. Ein regelmäßiges Treffen aller Landesvorstände mit dem
Bundesvorstand kann dazu nur der erste Schritt sein. ( Mehr
Beteiligungsmöglichkeiten der Basis ein weiterer. Satz besser
streichen? . mMn Gestrichen lassen, da anderes Thema)

Wir verstehen sehr gut die Enttäuschung vieler Mitglieder, aber wir
können nicht oft genug betonen, dass wir gerade jetzt zusammenhalten
müssen. Denn nur als Einheit können wir auch zukünftig etwas erreichen.
(Europa- und Kommunalwahlen bieten dazu großartige Chancen.
<Themenmashup. Wahlkampf ist unabhängig vom akuten Problem><Sehe ich
anders, schließt an den letzten Satz an>)

Demokratisches Verhalten aller sehen wir bei den Piraten als eine
Selbstverständlichkeit an. Wir fordern diejenigen auf, die durch
übertriebene Lautstärke, Aggression und persönliche Angriffe die Hoheit
über Meinungsbildung zu erlangen suchen, dies unbedingt zu unterlassen
und zum politischen Dialog zurückzukehren.
"


Related issues

Related to Vorstand 2012-2014 - Beschluss #3777: Antrag: Unterzeichnung der ergänzenden MK14 ErklärungAbgelehnt03 March 2014Actions

History

#1

Updated by Veronique Schmitz over 5 years ago

  • Abstimmung Niqui set to Nein

Ich erkenne an, dass du dich für unsere Gemeinsamkeiten einsetzt und diese anhand dieses Statements aufzeigen möchtest. Vielen Dank dafür.

Dass der Bundesvorstand jetzt jedoch weitere Statements zum Unterschreiben vorgelegt bekommt, ist für mich nicht der richtige Weg um die Debatte zu führen, daher werde ich diese fernab des Inhalts nicht unterschreiben. Ich befürworte einen sachlichen Dialog und Diskurs und freu mich, dass dieser langsam angestoßen wird.

#2

Updated by Stefan Bartels over 5 years ago

  • Abstimmung Stefan B set to Nein

Ich unterschreibe es gern persönlich ... einen Antrag an den BuVo sehe ich hierfür aber nicht als geeignet an

#3

Updated by Thorsten Wirth over 5 years ago

  • Abstimmung Thorsten set to Nein

Was Stefan sagt.

#4

Updated by Stephanie Schmiedke over 5 years ago

  • Abstimmung Stephanie set to Nein

Das nein bedeutet nicht, dass ich Daniels Mail inhaltlich ablehne; Ich sehe hier nur den konkreten Antrag nicht.

#5

Updated by Veronique Schmitz over 5 years ago

  • Status changed from Offen to Abgelehnt

Also available in: Atom PDF

Go to top