Project

General

Profile

Beschluss #6506

Sofortiges Freischalten von Kommentaren auf den Webseiten der Piratenpartei

Added by Carsten Sawosch almost 5 years ago. Updated almost 5 years ago.

Status:
Abgelehnt
Priority:
Normal
Assignee:
Bundesvorstand
Due date:
Beschlussart:
Umlaufbeschluss
Antragsteller:
Christian Hufgard
Sitzungsdatum:
Umsetzungsverantwortlich:
Bernd
Abstimmung Stefan K:
Nein
Abstimmung Stefan B:
Nein
Abstimmung Stephanie:
Abstimmung Kristos:
Abstimmung Mark:
Abstimmung Bernd S:
Nein
Abstimmung Michael:
Nein
Abstimmung Carsten:
Nein
Abstimmung Lothar:
Enthaltung

Description

OTRS-Ticket 10153403
---
Ahoi Buvo,

Bitte behandelt zeitnah folgenden Antrag:

Kommentare von Nutzern die als Reaktion auf Artikel auf piratenpartei.de
und vorstand.piratenpartei.de eingestellt werden, werden sofort
freigeschaltet. Statt dem zur Zeit eingesetzen Moderationssystem [1]
findet nur noch eine automatische Kontrolle auf Spam statt.

Begründung: ===========
Freiheit statt Angst ist eine unserer großen Forderung. Aber auf unseren
eigenen Webseiten haben wir anscheinend Angst vor unerwünschter Werbung
(Spam) oder zu schnellen Diskussionen. Zur Verhinderung von Spam können
technische Mittel eingesetzt und vor schnellen Diskussionen sollten wir
keine Angst haben. Rechtlich gesehen besteht keine Notwendigkeit zur
Vorabkontrolle von Meinungsäusserungen - es stünde uns also gut, etwas
mehr Freiheit zu wagen.

[1] Wie arbeitet die Moderation?
Erste Stufe: Automatisierte Spam-Erkennung

Wenn ein Kommentar abgeschickt wurde, wird er zunächst von dem Plugin
AntiSpamBee (http://antispambee.de/) analysiert. Hierbei werden nach
üblichen Formulierungen aus einer Vergleichsmenge, dem Verhältnis von
Links zu Text und anderen Faktoren gesucht, um ein Kommentar als Spam zu
werten oder nicht. Kommentare, die als Spam gewertet wurden, werden
unregelmäßig geprüft und im Zweifelsfall wieder freigegeben.

Zweite Stufe: Prüfung fraglicher Kommentare

Neben Kommentaren, die von AntiSpamBee nicht eindeutig als Spam
identifiziert werden, werden auch Kommentare, die eine gewisse Zahl an
Links enthalten oder von Pseudonymen kommen, die bislang noch keinen
freigegebenen Kommentar schrieben, in eine Warteschlange zur Moderation
geschoben. Diese Kommentare müssen dann von jemandem aus dem Team der SG
Website manuell geprüft und entweder freigegeben, geändert (z.B. um
Werbelinks oder Beleidigungen zu entfernen) oder gelöscht werden.

Dritte Stufe: Bekannte Kommentatoren

Beiträge von Personen, die bereits zuvor einen genehmigten Kommentar
geschrieben haben und bisher auch nicht durch die automatische Prüfung
aufgefallen sind, gelangen sofort und ohne weitere manuelle Prüfung auf
die Website. Sollte im Nachhinein jedoch festgestellt werden, dass sie
nicht den Regeln entsprechen, können sie auch nachträglich noch
moderiert werden.

Christian

History

#1

Updated by Bernd Schreiner almost 5 years ago

  • Abstimmung Bernd S set to Nein
#3

Updated by Carsten Sawosch almost 5 years ago

  • Assignee set to Bundesvorstand
#4

Updated by Carsten Sawosch almost 5 years ago

  • Abstimmung Carsten set to Nein

Bei dem Aufkommen von Kommentaren, vor allem teilweise in einer sehr zweifelhaften Qualität, halte ich das manuelle Freigeben für richtig.

#6

Updated by Michael Ebner almost 5 years ago

  • Abstimmung Michael set to Nein

Die Unterscheidung von Spam und tatsächlichen Inhalten halte ich für schwer machbar.

Bin aber klar dafür, dass wir (z.B. durch Erweiterung Moderationsteam) dafür sorgen, dass schneller freigeschaltet wird.

#7

Updated by Stefan Körner almost 5 years ago

  • Abstimmung Stefan K set to Nein

Da wir im Zweifel verantworten müssen, was an Kommentaren veröffentlicht wird, halte ich es für notwendigt, das bisherige Verfahren beizubehalten.

#8

Updated by Stefan Bartels almost 5 years ago

  • Abstimmung Stefan B set to Nein

ich schliesse mich da auch mal Michael (erweitertes Moderatorenteam) an

#9

Updated by Lothar Krauss almost 5 years ago

  • Abstimmung Lothar set to Enthaltung

Das müssen die entscheiden, die mit den Kommentaren täglich zu tun haben

#10

Updated by Carsten Sawosch almost 5 years ago

  • Status changed from Offen to Abgelehnt
#11

Updated by Carsten Sawosch almost 5 years ago

Antragsteller über das OTRS-Ticket informiert

Also available in: Atom PDF

Go to top