Projekt

Allgemein

Profil

Beschluss #3029

Antrag SG Fundraising

Von Veronique Schmitz vor etwa 5 Jahren hinzugefügt. Vor etwa 5 Jahren aktualisiert.

Status:
Angenommen
Priorität:
Normal
Zugewiesen an:
Abgabedatum:
Beschlussart:
Sitzungsbeschluss
Antragsteller:
Philipp "Impyer" Schnabel
Sitzungsdatum:
16 Januar 2014
Abstimmung Markus:
Abstimmung Swanhild:
Abstimmung Katharina:
Abstimmung Christophe:
Abstimmung Andreas:
Umsetzungsverantwortlich:
Philipp "Impyer" Schnabel
Abstimmung Sven:
Abstimmung Klaus:
Abstimmung Thorsten:
Ja
Abstimmung Caro:
Ja
Abstimmung Björn:
Ja
Abstimmung Niqui:
Enthaltung
Abstimmung Gefion:
Ja
Abstimmung Alexander:
Abstimmung Stefan B:
Ja
Abstimmung Stephanie:
Ja
Abstimmung Sebastian:
Abstimmung Bernd:

Beschreibung

Lieber Vorstand,

ich stelle folgenden Antrag. Ein Vorgespräch mit Swanhild und Stefan
Bartels hat auf dem Bundesparteitag stattgefunden.
Bei Fragen bitte ich mit mir in Kontakt zu treten Telefonnummer XXX oder per E-Mail.
Ich versuche am 16.01.14 in der Sitzung anwesend zu sein.

###############################################

Antrag:

Der Bundesvorstand der Piratenpartei Deutschland beschließt die
Einrichtung der SG Fundraising auf Bundesebene. Das Team unter Leitung
von Philipp "Impyer" Schnabel, auf ehrenamtlicher Basis, wird ein
ganzheitliches Konzept zum Fundraising aufbauen.

Die Aufgaben umfassen:

  • Aufbau der Infrastruktur (Online und Offline)
  • Spenderdatenbank (Daten nach PartG)
  • Dokumentation des System und der Programm, sowie der Abläufe
  • Zahlungsmethoden prüfen und einbinden (Offline, Online & Hybrid)
  • regelmäßige Treffen , Online und Offline
  • Schnittstellen zur automatisierten Buchung der Spenden in SAGE
  • Allgemeine Dokumentation der Fundraisingstruktur
  • Vertretungsregelungen
  • Übergaberegelung
  • Zugriffrechteverwaltung
  • Organisation, Verantwortungsbereiche und Datenschutz
  • Installation und Freigabe von Software und Dokumenten
  • Zweck, Freigabe und Einsatz von Dokumenten
  • Arbeitsanleitung für Arbeitsbereiche
  • Notfallregelungen, "Pleiten, Pech & Pannen"
  • Zufriedenheitsmanagment
  • Kultur des Dankes
  • Beschwerbensystem
  • Kritiksystem mit Dokumentation der Veränderungen
  • Wissenstranfser innerhalb der Partei
  • Zusammenarbeit mit Buchhaltung, Mitgliederverwaltung & PShop
  • Absprache mit allen anderen Servicegruppen
  • Diskussion zur Entwicklung und Weiterentwicklung eines
    Fundraisingstandard

Als Anlage zum Beschluss werden 2 Grafiken mit Zeitplan und Konzept mit
mehr Informationen angehängt.

Die Aufgaben werden mit der Zeit umgesetzt, eine sofortige Umsetzung
aller Punkte ist nicht möglich und wird auch nicht angestrebt. Der
Zeitplan gibt hierzu einen groben Ausblick.

Bericht über die Tätigkeiten der SG Fundraising wird mindestens einmal
pro Monat erstellt.

Zuständiges Vorstandsmitglied:
Bundesschatzmeister

Begründung:

Die Partei braucht einen Struktur zur Bewältigung der Problemstellungen,
damit wir unsere Ziele und Ideen verfolgen können.

Eine Fundraisingstruktur ist mehr als nur die Bitte nach Mitteln, es
geht um Wissen, Beziehungspflege und die Aufbereitung von Kritik und
Wünschen.

Das Konzept kann richtig eingesetzt am Ende viele Probleme lösen und die
Verwaltung, sowie den Vorstand entlasten.

Das Konzept wurde auf dem Bundesparteitag mit Swanhild und Stefan
Bartels besprochen.
Die Kostenstruktur ist als Exel-Datei angehängt.

Zum jetzigen Zeitpunkt umfasst das Team:

Philipp "Impyer" Schnabel
Klaus "Geldpirat" Jaroslawsky
Tim Weber (Betratende Position)
Kristof Zerbes
Bernd Dreyer
Kristin Knobloch

weitere helfende Hände sind herzlich willkommen

Fundraising Konzept.png (268 KB) Fundraising Konzept.png Veronique Schmitz, 10 Januar 2014 17:38
Zeitplan.png (191 KB) Zeitplan.png Veronique Schmitz, 10 Januar 2014 17:38
Fundraising Konzeptkosten.ods (12,9 KB) Fundraising Konzeptkosten.ods Veronique Schmitz, 13 Januar 2014 21:41
1769
1770

Historie

#2 Von Veronique Schmitz vor etwa 5 Jahren aktualisiert

  • Datei Fundraising Konzeptkosten.ods wurde gelöscht

#3 Von Veronique Schmitz vor etwa 5 Jahren aktualisiert

#4 Von Thorsten Wirth vor etwa 5 Jahren aktualisiert

  • Abstimmung Thorsten wurde auf Ja gesetzt

Wenn wir da nichts haben finde ich gut wenn sich etwas gründet.

#5 Von Stefan Bartels vor etwa 5 Jahren aktualisiert

  • Abstimmung Stefan B wurde auf Ja gesetzt

Für die ersten Aktionen erstmal mein OK ... wenn es um Kosten geht sollte das nächste Gespräch anstehen

#6 Von Gefion Thürmer vor etwa 5 Jahren aktualisiert

Ich mag die Idee und das Konzept überzeugt. Ich wüsste bevor ich abstimme gern mehr über die eingeplanten Kosten, da mir das sehr hoch erscheint.

#7 Von Veronique Schmitz vor etwa 5 Jahren aktualisiert

Mir ist wie Gefion das Kostenkonzept unklar. Die Notwendigkeit der dort aufgeführten Positionen hätte ich gern erläutert.

#8 Von Veronique Schmitz vor etwa 5 Jahren aktualisiert

Info des Antragstellers:

Warum ich die Kosten-Nutzen bei FundraisingBox als positiv sehe:
https://impyer.piratenpad.de/Kostenbegruendung

Benchmark der Fundraising-Tools:

Anforderungen ans System:
ortsunabhängiger Zugriff
eigene Rechteverwaltung und Teamzugriff
Auswahl an Zahlungsdienstleistern, auch die Möglichkeit eigene Zahlungsmöglichkeiten einzufügen (z.B. Bitcoins oder Paypal-Alternativen)
direkte Buchungen von Zahlungen ohne Pufferkonto beim Anbieter
eigenständiges integriertes CRM-Verwaltungssystem, da Zugriff auf SAGE oder SAGE CRM nicht erwünscht und nicht vorgesehen (sowohl von Verwaltung als auch SG Fundraising)
Möglichkeit einer automatisierten Ausgabe/Buchung muss dennoch nutzbar sein
unkomplizierte Synchronisation der Systeme

Mit diesen Kriterien wurde nach Online-Software-Lösungen gesucht, welche sowohl CRM als auch Spendenwerbung sowie Schnittstellen zur automatisierten Verarbeitung der Daten haben.

FundraisingBox erfüllt mit seinem Paket die oben genannten Anforderungen am besten.

Begründung:

Erfüllung der Anforderungen:
keine Transaktionskosten auf das Spendenvolumen, sondern direktes Anfallen bei den Zahlungsmitteln, somit genaue Kostenstruktur sichtbar und Steuerung möglich, Verhandlungen können geführt werden
im Paketpreis enthaltene Servermietkosten und Traffic-Kosten
Schnittstellen zur eigenen Programmierung und automatisierten Buchung (REST-API, Webhook)
Verfügbarkeit gängiger Zahlungsdienstleister
Programmierung weiterer Zahlungsmöglichkeiten möglich
kein Pufferkonto bei FundraisingBox, einige Zahlungsdienste können es haben
Online-Zugriff und Rechteverwaltung vorhanden

zusätzliche Dienste:
Sicherung des deutschen Datenschutzes, da System komplett in Deutschland steht
Ausfallsicherheit durch Redundantes Server-System
Backups
personalisierte Danksagung automatisiert möglich
Bereitstellung schon fertiger Widgets, Buttons und anderer Kleinigkeiten
vorhandene Formulare

Überlegung einer eigenen Programmierung der Software:
Zeit und Geld für ein Projekt dieser Größe fehlen
Server der Bundes-IT sind verplant
zu einem späteren Zeitpunkt kann ein Lastenfheft zu einer Wunsch-Software erstellt werden und eine Ausschreibung erfolgen

Ausscheidungskriterien verschiedener Anbieter:

Altruja:
Erhebung von Transaktionskosten auf Spendenvolumen
keine eigene Zahlungsdienstleiter möglich

GRÜN VEWA6:
höhere Kosten als bei anderen Anbietern
Leistungsumfang ist größer als wir es brauchen
Rechteverwaltung und Onlinezugriff muss selbst erstellt/programmiert werden

IO.Charity:
zu umfangreiche Software
kein Web-Interface, müsste programmiert werden
viele Meta-Daten werden automatisch gesammelt
Zahlungsdienstleister müssen selbst angelegt und programmiert werden

Linear Spendenverwaltung - Spendensoftware:
im Grunde nur eine Buchhaltung, d.h. alles um die Software müsste noch programmiert werden (z.B. Formulare, Zahlungsmittel, Rechteverwaltung)

Spendino:
anfallende Transaktionskosten von 1,9% auf das Spendenvolumen (bei 10.000€ Spendenvolumen schon 190€)
zusätzliche Erhebung einer Grundgebühr
enthält Pufferkonto im Konzept des Dienstleisters
vergleichbar hoher Preis für Enterprise-Lösung

#10 Von Björn Semrau vor etwa 5 Jahren aktualisiert

  • Abstimmung Björn wurde auf Ja gesetzt

#11 Von Stephanie Schmiedke vor etwa 5 Jahren aktualisiert

  • Abstimmung Björn Ja wurde gelöscht
  • Abstimmung Stephanie wurde auf Ja gesetzt

#12 Von Stephanie Schmiedke vor etwa 5 Jahren aktualisiert

  • Abstimmung Björn wurde auf Ja gesetzt

#13 Von Veronique Schmitz vor etwa 5 Jahren aktualisiert

  • Status wurde von Offen zu Angenommen geändert
  • Abstimmung Caro wurde auf Ja gesetzt
  • Abstimmung Niqui wurde auf Enthaltung gesetzt
  • Abstimmung Gefion wurde auf Ja gesetzt

Auch abrufbar als: Atom PDF

Nach oben