Project

General

Profile

Actions

Beschluss #103844

closed

Beauftragung Flaschenpost

Added by Joachim Rotermund 4 months ago. Updated 4 months ago.

Status:
Zurückgezogen
Priority:
Niedrig
Assignee:
Bundesvorstand
Due date:
Beschlussart:
Sitzungsbeschluss
Antragseingang:
04 July 2021
Antragsteller:
Joachim Rotermund
Sitzungsdatum:
Umsetzungsverantwortlich:
Sebastian Alscher, Wolf Vincent Lübcke
Vorsitzender:
Stellv. Vorsitzender:
Ja
Generalsekretär:
Stellv. Generalsekretär:
Stellv. Generalsekretär 2:
Schatzmeister (Abst.):
Stellv. Schatzmeister:
PolGF:
Stellv. PolGF:

Description

Der Bundesvorstand überprüft die Beauftragung und die Zugangssituation der Flaschenpost. Der Bundesvorstand schreibt eine neue Beauftragung für die Flaschenpost aus.

Begründung:
Es existiert schon lange Zeit keine valide Beauftragung für die Flaschenpost mehr. Die Zugänge zur Flaschenpost werden ungeprüft genutzt. Dies sollte umgehend geändert werden, indem lediglich Beauftragte und deren bestätigte Redakteure, die an der Publikation mitwirken, einen Zugang bekommen. Die Dringlichkeit dieser Maßnahme ergibt sich ebenfalls aus der Tatsache, daß die Flaschenpost ihre Wirksamkeit in der Öffentlichkeit entfaltet. Letztlich wurden kürzlich die Beauftragungen anderer Ressorts geprüft, die Überprüfung dieses Organes jedoch unterlassen. Das ist umgehend nachzuholen.

Actions #1

Updated by Markus Barenhoff 4 months ago

  • Stellv. Vorsitzender set to Ja

Da ich bei der Sitzung am kommenden Donnerstag wegen Urlaub nicht da sein werde, hier schonmal mein Votum im Vorab, dass ich für diesen Antrag stimmen würde.

Ich finde die Situation nicht gut, dass Momentan hier keine aktuelle Beauftragung mehr existiert, bzw. der formell Beauftragte, wie auch das Flaschenpost Team angibt, dass diese Beauftragung nicht mehr aktiv wahrgenommen wird.

Actions #2

Updated by Sebastian Alscher 4 months ago

Nochmal: Joachim schreibt wiederholt etwas, das so nicht stimmt, und ich würde Euch ernsthaft bitten, das falsche nicht zu wiederholen.
Es stimmt nicht, dass momentan hier keine aktuelle Beauftragung mehr existieren würde. Und wenn der formell Beauftragte angibt, dass diese Beauftragung nicht mehr aktiv wahrgenommen wird, dann muss die Info dem Bundesvorstand bekannt gemacht werden, also eine Mail an vorstand@. Wenn der Beauftragte das nicht kann/will, aber Joachim eine Mail dazu bekommen hat, dann kann er die Mail gerne weiterleiten. Das hat er nicht.

Hier werden gewollt Falschnachrichten verbreitet oder Informationen vorenthalten um zu behaupten, der Vorsitzende würde lügen. Diese Kampagne geht nun schon eine Weile, insbesondere aus SH heraus. und wie ihr wisst fehlt immer noch die Antwort auf meine Nachfrage an Joachim auf der internen Mailingliste.

Ansonsten können wir gern über eine Neubeauftragung reden.

Actions #3

Updated by Joachim Rotermund 4 months ago

  • Status changed from Offen to Zurückgezogen
  • Priority changed from Dringend to Niedrig
Actions

Also available in: Atom PDF

Go to top